Vita

Geboren 1985 in Ost-Berlin, aufgewachsen in Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern, habe ich ebenso ostdeutsche wie westdeutsche Lebenswelten kennengelernt. Es sind daher besonders Phänomene des Wandels sowie Fragen der Identität und Verständigung, die mich seither immer wieder beschäftigen.

Während meines Magisterstudiums der Politik-, Medien- und Literaturwissenschaft in Leipzig entstand mit der Dokumentation „Das Eigene und das Fremde – Leben und Medien in der DDR“ (2008, 17 min) meine erste Regiearbeit. Seither lässt mich das dokumentarische Erzählen nicht mehr los. Im Zuge von Recherchedrehs in Lateinamerika, Weiterbildungen an der FilmArche Berlin sowie als Volontärin für Development Nonfiction bei der Produktionsfirma Hoferichter & Jacobs sammelte ich weitere filmische Erfahrungen, bevor ich mich 2013 als Filmautorin selbstständig machte.

Nach der Fertigstellung meines Langfilmdebüts, dem Beziehungsporträt „Satu & Helm – Helm & Satu“ (2017, 82 min, demnächst erscheinend auf DVD), arbeite ich derzeit parallel an verschiedenen mittellangen und kürzeren Projekten.